Auch TV-Dokumentationen und Fernsehfilme sind Filme. Es wird Zeit, dass die Fernsehkritik das begreift.

Ich würde jetzt nicht so weit gehen zu behaupten, der Fernsehjournalismus sei kaputt – also das Reflektieren, Beschreiben, Kritisieren, Analysieren von Fernsehen, das man wohl genau so nennen muss wie den Journalismus, den das Fernsehen selbst betreibt. Oft genug geht diese Tätigkeit aber im Begriff des „Medienjournalismus“ auf. Und da wären wir schon beim Problem.

Weiter →

Flattr this!